Banh Mi zum Mitnehmen

Annika-Wagner-2.JPG

Annika Wagner

01. Februar 2021

Banh Mi
© Haasenmahl
Die Königin unter den Sandwiches bekommt ihr an diesen Münchner Adressen.

Hard Facts

Wer bisher noch nicht in den Genuss von Banh Mi gekommen ist, der sei hiermit aufgeklärt: Banh Mi ist ein belegtes Baguette und hat seinen Ursprung in der vietnamesischen Streetfood-Küche. Wer sich jetzt fragt, wie das Baguette nach Vietnam gekommen ist, der hat wohl einmal mehr den Kolonialismus vergessen. Traditionell wird das Baguette für ein Banh Mi aber nicht mit Weizen, sondern mit Reismehl gebacken und dann mit feurigfruchtiger Chilisauce, Gurke, geraspelten Möhren und frischem Koriander belegt. Zuletzt kommt noch Schweine-, Rind-, oder Hähnchenfleisch dazu. Die Vegetarier*innen haben die Wahl zwischen Tofu, Seiten oder manchmal auch Omelett. Und fertig ist das Banh Mi – unserer Meinung nach die Königin unter den Sandwiches.


Bep Ho – Giesing

Wem in Giesing der Sinn nach einem Banh Mi steht, der weiß wo er hingeht: zu Bep Ho! Der eher unscheinbare Laden an der Tegernseer Landstraße ist unter den Giesinger*innen ein echter Geheimtipp und beliebte Anlaufstelle in der Mittagspause. Hier habt ihr die Wahl zwischen einem Banh Mi mit Rindfleisch und einem mit Tofu. Die Portion ist gewaltig, daher finden wir die 8,00 Euro pro Stück vertretbar.

Adresse: Tegernseer Landstraße 44


Asia Markt Thang Long

Hier kommt ein wahrer Geheimtipp, wenn es um gutes Banh Mi in München geht: den Asia Markt Thang Long in der Poccistraße. Neben einer riesigen Auswahl an asiatischer Feinkost, kann man hier auch Essen zum Mitnehmen bestellen. Und natürlich gibt es auch Banh Mi und zwar richtig gutes. Die Varianten sind hier sehr traditionell: Ihr habt die Wahl zwischen Ente, Rind, Leberwurst, Yakitorifleisch oder vietnamesischer Wurst. Die Vegetarier*innen dürfen sich über Tofu oder Rührei freuen. Preislevel: von 4,50 bis 8,00 Euro.

Adresse: Poccistraße 2


© Haasenmahl

bnb – Banh Mi & Beer – Westend

Für alle, die sich denken: Ja man, Banh Mi und Beer ist genau meine Kombi – in München existiert ein gleichnamiges Restaurant und zwar im Westend. Hier werden selbst Banh Mi-Kenner nochmal überrascht, denn man kann sich sein Banh Mi – wenn gewünscht – auch selbst zusammenstellen. Zur Auswahl stehen Toppings wie Omelett oder französischer Schmelzkäse. Wer also mal etwas anderes als das klassische Banh Mi mit Rindfleisch oder Tofu probieren möchte, der ist im bnb goldrichtig. Ein halbes Banh Mi kostet 4,30 Euro und ein ganzes 7,30. Je nach Topping legt ihr noch 50 Cent (Halbes) bzw. 1 Euro (Ganzes) drauf.

Adresse: Parkstraße 30


Chi Thu – Glockenbach & Isarvorstadt

An einer Banh Mi Quelle kommt man vor allem im Glockenbach kaum vorbei: das Chi Thu. Mit mittlerweile drei Filialen hat es sich in München ziemlich gut aufgestellt. Die Banh Mis können sich sowohl optisch als auch geschmacklich sehen lassen. Ihr habt die Wahl zwischen Rind-, Schweine- und Hähnchenfleisch oder einem Mix aus allem. Für die Vegetarier*innen steht eine Variante mit Zitronengras-Tofu auf der Karte. Das kostet euch 6,90 Euro – die fleischhaltigen Varianten liegen zwischen 6,90 und 8,90 Euro.

Adresse: Pestalozzistraße 16, Morassistraße 2 und Fraunhoferstraße 43


Soumi – Altstadt

Das Suomi in der Sendlinger Straße hat es sich regelrecht zur Aufgabe gemacht, die Kunst des Banh Mi zu perfektionieren. Hier gibt es die wahrscheinlich größte Auswahl an verschiedenen Banh Mis. Die Basis besteht immer aus eingelegten Karotten, Rettich, Gurken, Mayonnaise und Koriander. Dann habt ihr die Qual der Wahl zwischen Rindfleisch, französischem Schmelzkäse, Tofu oder Hühnerfleisch nach koreanischer Art. Die Preisspanne zieht sich hier von fairen 6,50 bis 7,50 Euro.

Adresse: Sendlinger Str. 7

Weitersagen:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

München, was geht? Hol dir unsere Tipps täglich kostenlos aufs Handy.