Kegeln in München

Annika-Wagner-2.JPG

Annika Wagner

23. Oktober 2020

kegeln.jpeg
In München gibt es dafür ein paar fabelhafte Bahnen – entweder ganz casual im Keller von diversen Lokalen oder sportlich in Freizeitkomplexen.

Hard Facts

Kegeln wart ihr zuletzt am Kindergeburtstag? Dann wird's Zeit, dass ihr wieder in eure Sportschuhe steigt, die Arme aufwärmt und zum Kegeln antretet. In München gibt es dafür ein paar fabelhafte Bahnen – entweder ganz casual im Keller von diversen Lokalen oder sportlich in Freizeitkomplexen. Hier kommen unsere fünf Favoriten.


1. Westend: Café Westend

Das Café Westend liegt direkt an der U-Bahn Schwanthalerhöhe und bietet insgesamt drei vollautomatische Kegelbahnen. Die befinden sich im Keller und sind durch Wände voneinander abgetrennt – das ist nicht nur sehr coronafreundlich, man kommt sich auch sonst nicht in die Quere. Auch das Essen und die Preise können sich hier sehen lassen: Der halbe Liter Weinschorle liegt bei 5,50 Euro und eine Halbe Bier bei 3,90. Im Café Westend existiert auch tatsächlich noch so etwas wie eine Happy Hour, die nicht vollkommen außerhalb von normalen Trinkzeiten liegt. Täglich von 21 bis 23 Uhr bekommt ihr Cocktails für 6,50 Euro. Stärken könnt ihr euch mit bayerischen Gerichten aller Art, die Snacks wie Pommes oder Tomaten-Bruscetta und auch die Burger können sich sehen lassen.

Kegelpreis pro Bahn: 12 Euro pro Stunde 
Adresse: Ganghoferstraße 50


2. Giesing: Isarbowling

Im Freizeitkomplex Isarbowling in der Martin-Luther-Straße findet man sicherlich mehr Kegel-Pros als in den Kellergewölben diverser Wirtshäuser, aber lasst euch davon nicht abschrecken. Auf 2000qm Fläche warten auf euch 22 Bahnen, davon sind 12 fluoreszierende Cosmic-Bahnen, bisschen Disco-Feeling sozusagen. Für die Stimmung gibt's obendrauf eine große Musikanlage und Großbild-Fernseher. Wer sich gerne unterrichten lassen möchte, kann hier an Kursen teilnehmen.

Kegelpreis pro Bahn: ab 20 Euro pro Stunde, variiert nach Tagen
Adresse: Martin-Luther-Strasse 22


3. Glockenbach: Café SAX

Im Café Sax kann man kegeln? Das weiß vielleicht nicht jeder/jede, was an der fehlenden Website liegen könnte. Auch hier müsst ihr zum Kegelvergnügen die Treppe runter in den Keller. Im SAX gibt es nur eine Kegelbahn, die auch nicht mehr die Neuste ist, aber für ein nette Abendrunde reicht sie auf jeden Fall aus. On top ist hier eine kleine Musikanlage installiert, mit der ihr für die richtige Motivation sorgen könnt. Für alle Hungrigen: Die Speisekarte bietet mediterrane Gerichte aller Art und der Bier-Genuss kommt in so einem Wirtshaus natürlich auch nicht zu kurz.

Kegelpreis pro Bahn: 15 Euro pro Stunde
Adresse: Hans-Sachs-Straße 5


4. Maxvorstadt: Wirtshaus Maxvorstadt

Alle Maxvorstädter*innen, die kegeln nicht für zu uncool halten, kommen im Viertel im Wirtshaus Maxvorstadt auf ihre Kosten. Während im Gastraum feine bayerische Speisen serviert werden, kann sich nebenan im Kegelstüberl an fünf hauseigenen Kegelbahnen ausgetobt werden. Den Bauch könnt ihr euch natürlich auch beim Kegeln vollschlagen, denn die Gerichte werden euch auch dorthin gebracht.

Kegelpreis pro Bahn: 9 Euro pro Stunde
Adresse: Augustenstraße 53


5. Schwabing: Goldene Rakete

Kegeln in fancy Location und fernab von Wirtshausstimmung kann man in München am besten in der Goldenen Rakete in Schwabing. Wer gerade nicht am "Wurf" ist, sitzt hier ganz gemütlich in Samtsesseln. Anstelle von deftig bayerischer Küche gibt es vegane Burger, Bowls und diverse Salate. Aber keine Angst, die Portionen sollten euch beim Kegeln auf jeden fall bei Kräften halten. Bier und sonstige alkoholische Drinks bekommt ihr hier natürlich sowieso.

Kegelpreis pro Bahn: 19 Euro pro Stunde
Adresse: Ursulastraße 3


Kegeln ist nicht so euer Ding? Wie wäre es dann mit Tischtennis? Hier haben wir euch eine feinen Übersicht über gute Platten in München zusammengestellt.

Weitersagen:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

NEU: MunichMag Weekly Eine Mail. Inspiration für sieben Tage.