12 kleine Bars für einen guten Abend

_MG_4747.JPG Luba Schwirtz

Lisa Göttler, Luba Schwirtz

25. April 2022

Maria-Passagne-1648414030.JPG
© Maria Passagne
Klein, aber fein: Diese kleinen Münchner Bars lieben wir für ihre besondere Atmosphäre.

Ihr wollt zu zweit oder in kleinerer Runde etwas trinken gehen? Immer gut, denn dann könnt ihr euch die "Wo finden wir jetzt noch nen Platz"-Problematik sparen, die wir vor allem am Wochenende so gut kennen und auch mal kleinere Läden ansteuern. Welche Münchner Bars sich zwar nicht unbedingt durch allzu viel Platz, aber dafür mit umso mehr Charme auszeichnen, erfahrt ihr hier.


The Hood Bar

The-Hood-Bar-Neuhausen.jpg
© Luba Schwirtz
Hirschbergstraße 7
80634 München
Dienstag - Mittwoch Ab 19:00 Uhr
Donnerstag - Samstag ab 17 Uhr (bei schönem Wetter)

Neuhausen ist "im Kommen", das haben wir ja schon immer gewusst. Ein guter Beweis dafür, ist die neue The Hood Bar. Eine kleine, aber sehr feine Bar, die mit hübschem Interior und noch besseren Drinks überzeugt. Perfekt, um in den Abend zu starten oder ihn ausklingen zu lassen. Die Versackungsgefahr ist groß, denn hier fühlt man sich nachbarschaftlich willkommen – auch wenn man gar nicht aus dem Viertel kommt. Auf der Karte findet ihr so ziemlich alles – von Aperol Spritz über Bier bis hin zu außergewöhnlichen Cocktails.

Barroom

Barroom-300dpi.jpg
© Barroom
Milchstraße 17
81667 München
Di-Sa ab 19 Uhr

Wenn's um kleine Bars gehen soll, dann darf der Barroom natürlich auf keinen Fall unerwähnt bleiben – es ist schließlich die kleinste Cocktailbar Münchens! Die winzige Bar liegt in Haidhausen und hat nur eine Handvoll Plätze. Aber das macht gar nichts, denn hier will man sich sowieso darauf konzentrieren, gute Drinks zu servieren. Barchef Emanuele Ingusci weiß, wie das geht: Er katapultiert euch mit seinen Cocktails auf eine Reise in die Rumwelt von der Karibik, Latein-Amerika, Panama über Indien bis nach Australien. Übrigens: Wer selbst lernen will, wie man mixt, kann hier auch Cocktailkurse (für maximal sechs Personen) buchen - egal, ob ihr Einsteiger:innen oder schon ein wenig geübter seid.

Corleone

corleone-2020-a.jpg
© Corleone
Sendlinger-Tor-Platz 7
80336 München

Ein Abstecher ins Corleone ist immer eine gute Idee! Direkt am Sendlinger-Tor-Platz gelegen erwarten euch in dieser Bar nicht nur Getränke, sondern auch Kunst: Die Bar ist die perfekte Anlaufstelle für Kreative und Künstler:innen – die kahlen Wände werden durch Projektionen geschmückt und an den Abenden sind wechselnde DJs am Start. Im Corleone kann es aufgrund von Platzmangel zwar auch gerne mal voll werden (es sind nur 30 qm!), aber die Atmosphäre ist trotzdem locker. Weiterer Pluspunkt: Die Preise sind im Vergleich zu manch anderen Bars im angrenzenden Glockenbach erschwinglich – da kann's also gerne auch mal länger gehen.

Bar Maroto

Bar-Maroto.jpg
© Bar Maroto
Westermühlstraße 31
80469 München
Di-Sa ab 19 Uhr

Wein, portugiesische Drinks und sogar portugiesisches Bier: Das erwartet euch im Maroto im Glockenbach. Die winzige Bar hat nicht nur portugiesisches Superbock im Angebot, sondern verfügt mittlerweile auch über einen Schanigarten, was zumindest im Sommer für ein wenig mehr Platz sorgt. Ansonsten heißt's: Geduld haben und an den Tresen vorkämpfen! Aber das fällt hier auch gar nicht schwer, denn das Publikum ist cool und dank DJs, die hier immer mal wieder auflegen, wird einem beim Warten garantiert nicht langweilig.

Cabane Bar

gerrie-van-der-walt-2uSnxq3M4GE-unsplash.jpg
© Unsplash / Gerrie van der Walt
Theresienstraße 40
80333 München
Di-Sa 18-2 Uhr

In der Maxvorstadt gibt's ja zahlreiche Bars - aber nur wenige sind so entspannt wie das Cabane. Hier ist nichts schick durchgestyled: An den Wänden hängen Vintage-Blechschilder und auch die Leute, die hier für ein Feierabendbier unter der Woche vorbeischauen oder in eine lange Nacht am Wochenende starten, sind keiner Altersgruppe zuzuordnen. Und genau diese Entspanntheit ist das Gute hier. Passend dazu ist auch die Karte: Statt einer riesigen Auswahl an fancy Kreationen bleibt's bei den Getränken ganz unaufgeregt. Lieben wir!

Mucki & Floyd

Mucki&Floyd.jpeg
© Mucki&Floyd
Ickstattstraße 2
80469 München
Mo-Di geschlossen
Mi-Do 17 - 23 Uhr
Fr-Sa 14 - 01 Uhr
So 10- 18 Uhr

Wenn's nach uns ginge, sollte es viel mehr Bars wie das Mucki&Floyd im Glockenbach geben. Tagsüber kann man hier Kaffee, Kuchen oder andere Speisen schnabulieren und am Abend den ein oder anderen Aperitivo genießen. Die Stimmung ist hier herrlich familiär: Egal, ob ihr zum Essen oder zum Anstoßen da seid, hier fühlt sich alles so unkompliziert wie in den eigenen vier Wänden an. Das liegt vermutlich am vielen Herzblut, das ins Mucki&Floyd gesteckt wird: Denn alles wird selbst und mit regionalen Zutaten gemacht.

Salon Irkutsk

Salon_Irkutsk_2.jpg
© Luba Schwirtz
Isabellastraße 4
80798 München

Auch in Schwabing lässt es sich sehr gut gemütlich anstoßen: Und zwar im Salon Irkutsk. Viel Platz ist im Salon zwar nicht, aber genau das macht ihn auch so charmant. Neben Klassikern wie Bier, Wein oder Spritz ist die russische Kneipe natürlich für seine Auswahl an Wermut- und Wodka-Spezialitäten bekannt, bei deren Auswahl Inhaber Daniel und sein Team euch gerne beraten. Neben Drinks unbedingt probieren, falls ihr hungrig werdet: Pelmenis, die ihr sowohl mit Fleisch als auch veggie bekommt. Mega lecker!

Zephyr

louis-hansel-yLUvnCFI500-unsplash.jpg
© Unsplash / Louis Hansel
Baaderstr. 68
80469 München
Montag bis Sonntag 18:00 - 22:00 Uhr

Klein, aber fein, und zwar sowas von: Falls ihr euch alkoholisch mal etwas gönnen wollt, dann empfehlen wir euch einen Abend im Zephyr, wo ihr erstklassige Drinks genießen könnt. Schon alleine bei deren Zubereitung an der Bar zuzuschauen lohnt sich, denn hier setzt man nicht nur auf Geschmack, sondern macht auch den Drinks auch regelrechte Kunstwerke. Anstatt also immer nur Helles oder Aperol Spritz zu trinken, lohnt sich's wirklich, auch mal Ausgefalleneres zu wagen – spätestens seit unserem ersten Besuch im Zephyr können wir das definitiv so unterschreiben.

Bar / Au

Carlito's Minibar

sergio-alves-santos-PeDrafNlY2Y-unsplash.jpg
© Unsplash / Sérgio Alves Santos
Ohlmüllerstraße 11
81541 München
Fr - Sa 18 - 2 Uhr

++ Vorübergehend geschlossen ++

In der Au ist ja weit weniger los als im benachbarten Glockenbach – aber das macht gar nichts, denn wer statt auf Quantität auf Qualität setzen will, der findet auch in der Au eine richtig gute Adresse zum Anstoßen. Jeden Freitag und Samstag öffnet auch hier eine kleine Bar-Oase ihre Pforten: Carlito's Minibar verdient ihren Namen wirklich, denn diese Bar ist fast so winzig wie der Barroom in Haidhausen. Die Atmosphäre ist locker und unaufgeregt, die Drinks sind gut und der Barchef liebt, was er tut – das merkt man schon beim Reinkommen.

Maria Passagne

Maria-Passagne.JPG
© Maria Passagne
Steinstraße 42
81667 München
Mo - Sa 18:30 bis 01:00

Hier kann man einen besonderen Abend haben: Im Maria Passagne ist das wirklich alles andere als eine Floskel, denn schon alleine der Eintritt zur Bar ist äußerst ungewöhnlich - Reinkommen wird nur, wer klingelt! Der in rötliches Licht getauchte Raum ist mit ganz vielen Unikaten an den Wänden geschmückt, was zwar skurril, aber nicht verkitscht aussieht. Beim Blick auf die Karte erwartet einen bauch schon die nächste Überraschung. Darauf stehen nämlich nicht nur Getränke, sondern auch richtig gutes Sushi – was wir ehrlich gesagt hier erstmal so gar nicht vermutet hätten. Aber so eine Trinkunterlage ist ja nie verkehrt.

L'Americano

L'Americano.jpg
© L'Americano
Fraunhoferstraße 41
80469 München
Montag bis Samstag 9-22
Sonntag 9-21

Lust auf einen Aperitivo? Dann solltet ihr das Americano am Eck Fraunhofer- und Reichenbachstraße mal ausprobieren. Hier seid ihr richtig, wenn ihr euch nach italienischem Lebensgefühl sehnt. Die kleine Bar hat drinnen nur begrenzt Möglichkeiten zum Sitzen - umso besser also, dass man hier auch draußen genießen und dem Treiben der Fraunhoferstraße zuschauen kann. Neben dem namensgebenden Americano gibt's hier erstklassigen Negroni, Frangelico Sour oder den Sommer-Klassiker Aperol Spritz. Auch Daydrinking geht hier hervorragend, denn die Bar hat auch tagsüber auf und versorgt euch auch mit kleinen Snacks zwischendurch.

Robinson Kuhlmann

Robinson Kuhlmann Bar

Robinson_Kuhlmann.jpg
© Luba Schwirtz

Jaja, am Gärtnerplatz, da ist gut und gerne mal "ein bisserl" was los. Kein Wunder, dass auch die Robinson Kuhlmann Bar – direkt am Gärtnerplatz gelegen – immer sehr gut besucht ist. In der kleinen Bar ist es zwar nicht immer einfach einen Platz zu bekommen, der Versuch lohnt sich aber: Nach dem Motto "es eskaliert eh" wird's hier nach zahlreichen (sehr leckeren!) Negronis, Pisco Sours oder Liquid Cocaines auch gerne mal ein bisschen wilder. Wer keinen Platz mehr ergattert, nimmt sich einfach was für unterwegs mit!

Weitersagen:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

NEU: MunichMag Weekly Eine Mail. Inspiration für sieben Tage.