Kunst & Kultur: draußen & für umme

Annika-Wagner-2.JPG

Annika Wagner

16. April 2021

kunst-hoch.jpg

Die Münchner Museen sind leider wieder geschlossen. Auf Kunst & Kultur müsst ihr aber trotzdem nicht komplett verzichten, einiges davon gibt es nämlich auch draußen zu entdecken. Könnte zwar etwas ungemütlicher und kälter als in den Pinakotheken & Co werden, dafür spart ihr euch aber auch den Eintritt.

KulturGeschichtsPfade München

Wo spazieren wir gerade nicht alle hin: zur Isar, in die Parks, zum nächsten Kaffee zum Mitnehmen. Wenn euch das jetzt langsam etwas zu fad wird, dann spielt doch zur Abwechslung mal Touri in der eigenen Stadt und folgt einem der zahlreichen KulturGeschichtsPfade. Über 20 Stadtbezirke haben mittlerweile Rundgänge entlang historisch bedeutsamer Orte und Ereignisse in ihren Vierteln zusammengeschrieben, Spazierrouten entwickelt und alles Wissenswerte in Broschüren zusammengestellt, die als PDF auch online abrufbar sind.

Orte Erinnern mit dem NS-Dokuzentrum

NS Dokuzentrum
© Jens Weber

Obwohl das NS-Dokumentationszentrum in München aktuell wieder geschlossen ist, könnt ihr euch über die NS-Geschichte in München informieren. Und zwar direkt dort, wo es passiert ist. Die kostenfreie App Orte Erinnern führt euch zu 120 geschichtsträchtigen Orten in München und Umgebung. Einfach runterladen und los geht’s.

Kunst im Petuelpark

Dietmar Tanterl, Lichtkunstkonzept, 2004
© Dietmar Tanterl, Lichtkunstkonzept, 2004
Klopstockstraße 10
80804 München

Der Petuelpark ist nicht nur ein Raum für Erholung und Bewegung – er ist auch ein Ort der Kunst. Neben dem Grünkonzept der Landschaftsarchitekten Jühling & Bertram entwickelten das Baureferat und die Kunstkommission zusammen mit dem Münchner Künstler Stephan Huber als Kurator das Kunstkonzept für den Park. Euch erwartet ein Skulpturen-Parcours mit internationalen Positionen, ein Fontänenplatz, ein Café und ein Generationengarten des Münchner Architekten Uwe Kiessler.

Oktoberfest-Attentat Dokumentationszentrum

Oktoberfest Attentat Dokuzentrum
© Luba Schwirtz
80336 München

Was wisst ihr eigentlich über das Oktoberfest-Attentat vom 26. September 1980? Wir um ehrlich zu sein bislang nicht so krass viel. Dabei handelt es sich bei dem Attentat um den größten rechtsterroristischen Anschlag in Deutschland mit 12 Toten und 221 Verletzten. Der Täter starb ebenfalls am Ort. Die Gedenkstätte an der Theresienwiese soll dazu beitragen, dass Münchner:innen und sonstige Besucher:innen mehr darüber erfahren, was damals genau passiert ist. 

Skulpturenpark der Pinakotheken

80333 München

Wahrscheinlich seid ihr schon oft daran vorbeigelaufen, habt im Gras danebengelegen oder aus Versehen den Fußball dagegen geschossen – aber habt ihr den Skulpturenpark schonmal bewusst wahrgenommen? Im Kunstareal der Pinakotheken an der Barerstraße befinden sich zahlreiche Skulpturen, die ihr bei einem kleinen Spaziergang entdecken könnt.

Auf den Spuren der Weißen Rose in München

DenkStätte Weisse Rose im Lichthof der LMU
© Catherina Hess für die Weiße Rose Stiftung e.V.

Am 22. Februar hat sich der Todestag von Hans und Sophie Scholl und Christoph Probst, Mitbegründer:innen der Münchner Widerstandsgruppe Weiße Rose, zum 78. Mal gejährt. Dieser Jahrestag hat uns auf die Frage gebracht, wo man in München eigentlich überall der Weißen Rose begegnen kann. Im Artikel führen wir euch zu den Orten, die mit der Weißen Rose in Zusammenhang stehen.

Kunst-Tipps im Oktober

Lenbachhaus München Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München
© Florian Holzherr

Da sich die 7-Tage-Inzidenz der Stadt München und die damit einhergehenden Maßnahmen schnell ändern können (und das auch tun), haben wir ein paar Kunst Tipps für den April rausgesucht, die ihr jederzeit besuchen könnt: Corona konform, kostenlos und draußen.

Rätselspaß im Freien mit YourCityQuest

Lust auf eine interaktive Stadtrallye durch München? Bei den Rätseltouren von YourCityQuest lernt ihr die Stadt von einer ganz neuen Seite kennen. Alles, was ihr dazu braucht ist ein Smartphone sowie einen rätselfreudigen Haushalt zur Begleitung. Macht euch auf und löst gemeinsam fesselnde Rätsel.

Wem nach so viel Kunst und Kultur nun der Magen knurrt, der wird vielleicht hier für etwas Gutes auf die Hand fündig.

Weitersagen:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

NEU: MunichMag Weekly Eine Mail. Und ihr wisst Bescheid.