Dein tägliches Filmfestival für Zuhause: MUBI

Annika-Wagner-2.JPG

Annika Wagner

08. Juli 2020

MUBI.jpg
Anzeige

Ihr schaut gerne Filme, greift aber bei der Auswahl gerne mal daneben und ärgert euch dann über die "verlorene" Zeit? Dieses Problem ist seit dem Start des Streaming-Diensts MUBI für uns Geschichte. Denn alle Filme, die gezeigt werden, sind von Kurator*innen sorgfältig ausgewählt und jeder in sich ein Meisterwerk.


Ein kleines, feines Filmfestival im eigenen Wohnzimmer und das auch noch jeden Tag – klingt nach einem Wunschdenken, ist es aber dank MUBI nicht. Das kuratierte Abo-Modell ist der wahrgewordene Traum für alle Filmnerds. Die Bandbreite der ausgewählten Filme reicht von zeitlosen Klassikern über Kultfilme bis hin zu preisgekrönten Meisterwerken aus der ganzen Welt.

So funktioniert MUBI

Wie andere Streaming-Dienst Anbieter versteht sich auch MUBI als Abo-Modell. Auf der Website könnt ihr euch in wenigen Schritten einen Account erstellen und das Abo für 9,99€ pro Monat abschließen. Der Philosophie "Klasse statt Masse" folgend, steht euch nun täglich ein neuer Film zur Verfügung, der "Film des Tages". Ab Release habt ihr dann ca. 30 Tage lang Zeit, diesen anzusehen. Somit gibt's für euch immer mindestens 30 neue Filme zu entdecken. Streamen könnt ihr die Filme im Web, auf iOS, Android sowie auf allen gängigen Endgeräten. Darüber hinaus verfügt MUBI über eine Videothek mit weiteren Hundert Filmen. Diese reichen von MUBI-Specials und Retrospektiven, bis hin zu Double Features und anderen Exclusives.

Da echte Filmliebhaber gerne so viel wie möglich rund um die gezeigten Filme wissen wollen, gibt es auf der Website das sogenannte Notebook. Dort habt ihr Zugriff auf allerhand Features und Artikel und könnt euch auch untereinander austauschen.

Also: Probeabo abschließen, Popcorn-Vorrat aufstocken und jeden Tag kuratierte Meisterwerke genießen!

Weitersagen: