Gesund in den Tag mit Porridge von 3Bears

Annika-Wagner-2.JPG

Annika Wagner

19. Mai 2021

3bears_header.jpeg
© 3Bears
Anzeige

Nach über einem Jahr Lockdown und Leben in Joggingosen steht bei uns gerade eine Sache hoch im Kurs: Frühjahrsputz innen und außen. Denn so langsam kehrt hier und da die Normalität wieder zurück und damit wird es Zeit für etwas mehr Routine. Und die beginnt gleich morgens mit einem leckeren Erdbeer-Porrridge von 3Bears. Kennt ihr nicht? Mit etwas Glück habt ihr bald alle Sorten zuhause, denn wir verlosen zwei Pakete.


Holt die Frühstücksschüssel raus, denn es gibt Porridge. Aber nicht irgendeines, sondern das von 3Bears. Um zu erklären, warum das so besonders ist, holen wir mal kurz aus: Hinter 3Bears stehen Caroline und Tim Nichols, beides begeisterte Porridge-Esser:innen. Nur waren beide von den fertig gemischten Produkten im Handel wenig überzeugt – entweder waren diese randvoll mit Industriezucker oder schmeckten nach nichts. Im Jahr 2016 haben sie kurerhand angefangen, an ihrem eigenen Porridge zu feilen und das Startup 3Bears gegründet. Mittlerweile findet ihr die Porridge-Sorten von 3Bears nicht mehr nur im Online-Shop, sondern auch vielen Super- oder Biomärkten.

© Alexey Testov

Die Zutaten

Die Porridge-Company bietet unzählig verschiedene und rein vegane Sorten an – regional prouziert, mit sehr viel Frucht und ohne raffinierten Zucker. Die verwendeten Haferflocken kommen aus der Rubinmühle im Schwarzwald und werden am Bodensee gemischt und abgefüllt. Für das Bio-Sortiment, Wild Bowls und Wild Kids, arbeitet 3Bears mit einem Produzenten in Franken, der sich auf naturnahe und ökologisch produzierte Lebensmittel spezialisiert hat, zusammen. Weitere Infos zum Thema Nachhaltigkeit bei 3Bears bekommt ihr hier.

Porridge-Sorten & Overnight Oats & Wild-Bowls (Kids)

© 3Bears

Was die klassischen 3Bears Porridge-Sorten betrifft, habt ihr die Wahl zwischen sieben verschiedenen Geschmacksrichtungen: exotische Früchte, feiner Kakao, fruchtige Kokosnuss, zimtiger Apfel, dreierlei Beere, mohnige Banane und kerniger Klassiker. Die Porridge-Packungen sind 400g schwer, beinhalten Vollkorn-Haferflocken und bestehen jeweils aus mindestens 30 Prozent Frucht (wo enthalten). Zuhause könnt ihr sie mit Wasser oder Milch zubereiten.

Sehr beliebt im Sortiment sind auch die sogenannten Overnight Oats. Hier befindet sich die Porridge-Mischung nicht im Beutel, sondern portioniert auf 55g in einem Becher. Perfekt für unterwegs oder das kleine Frühstück im Büro. Ihr müsst den Becher nur öffnen, die Milch oder das Wasser bis zur unteren Linie auffüllen, kurz umrühren und den Porridge für zehn Minuten quellen lassen. Auch hier wurde auf Nachhaltigkeit geachtet: die Duo-Becher sind recyclbar und tragen eine FSC-Banderole. Im Sortiment sind edle Erdbeere, goldene Mango und feiner Kakao.

© 3Bears

Als letztes wollen wir euch die relativ neuen Wild Bowls vorstellen. Diese bestehen, anders als die klassischen Porridge-Sorten, aus mehr als einer Hauptzutat. Für Erwachsene sind die Mischungen Nussiger Kakao, Kerniges Bircher und Feine Beere im Rennen und für Kinder wurde extra der Mix Kakaobanane und Fruchtfeierei kreiert. Groß und Klein können dank 3Bears also auch gemeinsam "porridgen".

Weitersagen:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

NEU: MunichMag Weekly Eine Mail. Und ihr wisst Bescheid.