12 Tipps für Essen auf die Hand

Alles Wurscht / Lena Andi
© Alles Wurscht / Lena Andi
Hunger? Dann holt euch etwas Gutes auf die Hand.

Hard Facts

Essen auf die Hand macht jeden Spaziergang besser. Und eigentlich auch das ganze Leben. Damit ihr für jeden Hunger mit guten Tipps gerüstet seid, haben wir eine kunterbunte Liste für Essen auf die Hand zusammengestellt. Für weitere Inspiration können wir euch übrigens den Instagram-Account von Auf die Faust sehr empfehlen. Aber Obacht, ihr werdet beim Anschauen sicher Hunger bekommen.


Pizza-Slices bei Tosto – Giesing

Pizza, Pizza – falls euch der Pizzahunger quält und ihr in der Nähe der Silberhornstraße seid, ist der Tosto mit seinem Straßenverkauf immer eine gute Idee. Gönnt euch ein oder mehrere Stücke auf die Hand. Zu unseren Favoriten zählen die Pizza Bufala und die Variante mit Gorgonzola und Spinat. Aber schaut einfach selbst, was frisch aus dem Pizzaofen kommt und gönnt euch.

Wo: Tegernseer Platz 1


Pommes & Currywurst bei Alles Wurscht – Schwabing

Das Alles Wurscht in der Nähe der Münchner Freiheit eignet sich zwar sehr gut zum Essen mitnehmen, aber sollte es wieder möglich sein, verweilt etwas im wunderschönen kleinen Garten hinterm Haus. Aber wir schweifen ab. Worum es eigentlich geht: um Currywurst und Pommes. Erstere gibt es im Alles Wurscht übrigens auch vegan. Und wer keine Lust auf Pommes hat: der Kartoffelsalat geht immer.

Wo: Nikolaiplatz 3


Crêpes im Gans am Wasser – Sendling

Zwischendurch mal eine süße Empfehlung, nämlich die Crêpes vom Gans am Wasser. Die bekommt ihr ganz klassisch mit Apfelmus, Zimt und Zucker oder etwas gewagter mit weißer Schokolade und Kokos. Noch ein Spezi dazu und der kleine Zuckerrausch ist perfekt.

Wo: Siegenburger Straße 41


Sandwiches bei Marinas Feinkost – Viktualienmarkt

Diesen Stand am Viktualienmarkt solltet ihr nicht nur kennen, wenn ihr Italien-Fans seid, sondern auch, wenn euer Herz für sehr gute Sandwiches schlägt. Die gibt es nämlich bei Stand-Inhaberin Marina. Frisch zubereitet, mit besten Zutaten und interessanten Kombinationen, bei denen übrigens auch Veganer:innen und Vegetarier:innen fündig werden.

Wo: Viktualienmarkt 4-8


Kartoffel-Kreationen bei Caspar Plautz – Viktualienmarkt

Sicher nicht aus der Kategorie Geheimtipp, aber halt einfach eines der besten Essen, dass ihr euch gönnen könnt: der Capar Plautz auf dem Viktualienmarkt. Hier haben wir uns in Kartoffeln verliebt und in grüner Sauce gebadet. Gut, vielleicht etwas dramatisch, aber es schmeckt halt einfach. Plant zu Mittagszeiten etwas Wartezeit mit ein und genießt dann mit die besten Kartoffeln, die ihr bekommen könnt.

Wo: Viktualienmarkt Abt III, Stand 38


Vegane Döner bei Erbil's – Haidhausen

Vegetarier:innen und Veganer:innen feiern das Erbil's in der Nähe des Ostbahnhofs ja schon länger. Und zu Recht, weil vor allem der Royal Seitan Döner im Brot oder im Dürüm richtig gut schmeckt. Also so richtig gut. Finden übrigens auch Menschen, die sich nicht vegetarisch oder vegan ernähren. Holt euch bei Erbil's etwas zu Essen und verbringt dann die Essenspause auf dem Bordeauxplatz, der ist nämlich gleich ums Eck.

Wo: Breisacher Straße 13


Libanesische Pizza bei Manouche – Sendling

Im Manouche ist es fast zu gemütlich, um sich nur etwas mitzunehmen. Aber da es gerade ja eh nicht anders geht, wollen wir zumindest nicht auf das Essen verzichten. Vor allem die libanesischen Pizzen lassen sich gut auf der Hand essen. Wer Lust auf eine gewürzintensive Variante hat, der sollte sich eine Manouche Zaatar bestellen. Aber auch die Manouche Cocktel mit Zaatar (Gewürzmischung), Käse, Minze, Gurke, Tomate und Oliven schmeckt immer sehr gut. Probiert euch durch und findet euren eigenen Favoriten.

Wo: Valleystraße 19


Waffeln bei bean batter – Westend

Kein Waffelgerät zuhause, aber richtig Lust auf frische Waffeln? Kennen wir. Deswegen ist gegen einen regelmäßigen Besuch im bean batter im Westend absolut nichts einzuwenden. Egal, ob euch eher nach einem süßen Snack mit Ahornsirup oder einer deftigen Variation mit geräucherter Forelle und roter Beete ist, hier seid ihr richtig. Wer braucht da schon ein eigenes Waffelgerät?!

Wo: Schwanthalerstraße 123


Georgisch-Griechische Teigtaschen bei Royal Healthy Slices – Schwabing

Wer gerne etwas Abwechslung zu Pizza, Döner & Co. hätte, und sich auch noch in der Nähe vom Hohenzollernplatz befindet, dem empfehlen wir einen Besuch bei Royal Healthy Slices. Bei diesem Imbiss handelt es sich um einen echten Familienbetrieb. Mama Maria zaubert georgisch-griechische Spezialitäten auf die Hand und Sohn Herlakes serviert und berät durchs Fenster. Freut euch auf verschiedene Teigtaschen, Pita Burger und Nachspeisen wie (vegane) Kuchen oder Profiterole.

Wo: Hohenzollernplatz 4


Falafel Sandwich bei Sim Sim – Maxvorstadt

Es ist Mittag, ihr seid in der Maxvorstadt unterwegs und habt Hunger. Es soll schnell, günstig und lecker sein? Dann ist ein Falafel Sandwich bei Sim Sim genau das Richtige. Knusprige Falafel in arabischem Fladenbrot mit Humus, Salat, Tomaten, Minze, Rucola, Essiggurken und Steckrübe ist der perfekte Mittagssnack. Wir können auch das Halloumi oder Grillgemüse Sandwich sehr empfehlen.

Wo: Augustenstraße 74


Patisserie-Gebäck bei Lea Zapf – Viktualienmarkt

Wie für die Hand gemacht: Das leckere Patisserie-Gebäck von Lea Zapf kommt luftig leicht daher – und erreicht die volle Punktzahl in Sachen Geschmack. Falls ihr also auf dem Viktualienmarkt unterwegs seid und euch nach etwas Süßem ist: schaut am besten bei der Konditormeisterin Lea Zapf vorbei. Ihr Stand lockt mit Kuchen, einer Neuauflage des Windbeutels namens Luftikus, allerhand Tartes und Brioche.

Wo: Viktualienmarkt Abt.III, Stand 20/21


Banh Mi bei Bep Ho – Giesing

Banh Mi geht immer. Kurz erklärt: Bei Banh Mi handelt es sich um ein Baguette aus Reismehl, das mit feurigfruchtiger Chilisauce, Gurke, geraspelten Möhren und frischem Koriander belegt wird. Zuletzt kommt noch Schweine-, Rind-, oder Hähnchenfleisch dazu. Die Vegetarier:innen haben die Wahl zwischen Tofu, Seiten oder manchmal auch Omelett. Und fertig ist das Banh Mi – unserer Meinung nach die Königin unter den Sandwiches. Da wir kleine Expert:innen geworden sind, was Banh Mi angeht, legen wir euch unseren Geheimtipp aus Giesing ans Herz: das Bep Ho in der TeLa. Auch zu empfehlen sind Banh Mi & Beer im Westend oder Soumi in der Altstadt.

Wo: Tegernseer Landstraße 44

Weitersagen:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

München, was geht? Hol dir unsere Tipps täglich kostenlos aufs Handy.