Tipps für Pflanzenfreund:innen in München

Bildschirmfoto-2021-02-06-um-18.25.14.png

Regina Bruckschlögl

23. März 2021

Pflanzen in München
© Prudence Earl / Unsplash

Urban Jungle klingt so sehr nach einem Insta-Trend und ist es wahrscheinlich auch. Aber: Pflanzen machen das Leben und die eigenen vier Wände wirklich besser. Zumindest dann, wenn man für das Gießen, Umtopfen und ständige Kümmern mit einem neuen Blatt belohnt wird. Falls ihr auch in das Pflanzen-Thema einsteigen oder es noch weiter ausbauen wollt, dann hier ein paar Tipps von einer Pflanzenliebhaberin. Wenn ihr noch weitere Tipps habt, lasst es uns gerne wissen.


© Die Plantologie

Ungewöhnliche Zimmerpflanzen finden bei der Plantologie

Ein Laden mit ungewöhnlichen Zimmerpflanzen – was etwas nach Harry Potter klingt, findet ihr tatsächlich im Glockenbach. Denn seit Kurzem hat dort die Plantologie einen Laden, der im Gegensatz zu seinen Pop-up-Vorgängern auch bleiben soll. Ein Besuch lohnt sich, wenn ihr euren Urban Jungle um eine besondere Pflanze erweitern wollt. Oder wenn ihr noch ganz am Anfang steht und euch inspirieren lassen wollt, was überhaupt so gehen könnte. Online könnt ihr die Pflanzen auch bestellen, aber so ein Beratungsgespräch mit Pflanzenexpert:innen schadet ja nie.

Wo: Reichenbachstraße 36

© Secondhand Plant
Bei Secondhand Plant bekommt auch jede Pflanze ihren eigenen Namen.

"Don't shop, adopt" mit Secondhand Plant

Was tun mit Orchideen, die nicht mehr blühen, mit Pflanzen, die nach dem Umzug nicht mehr passen oder endlosen Ablegern? Echte Pflanzenfreund:innen wissen: Auf keinen Fall wegwerfen, sondern ein neues Zuhause suchen. Zu diesen Pflanzenfreund:innen gehört auch Karin, die 2019 Secondhand Plant auf Instagram ins Leben gerufen hat.

Die Idee: Karin nimmt nicht gewollte Pflanzen auf, päppelt sie falls nötig etwas auf und stellt anschließend Fotos von den Pflanzen bei Insta ein. Auf diesem Weg vermittelt sie "gebrauchte" Pflanzen, aber auch solche, die sie oder andere Münchner:innen selbst großgezogen haben. Als „Vermittlungsgebühr“ fallen fünf Euro an – und zwar egal, welche Pflanze, welche Art und Größe ihr euch aussucht. Bei Interesse könnt ihr Karin dann einfach bei Insta anschreiben und ein Treffen zur Pflanzen-Übergabe ausmachen.

Damit ihr keine Pflanze mehr verpasst und noch mehr von Secondhand Plant erfahrt, abonniert am Besten den Insta-Kanal und erzählt vielen Menschen davon. Und falls eine Pflanze bei euch keinen Platz mehr hat, denkt an Karin und Secondhand Plant und nicht an den Mülleimer.


© Pflanzenflohmarkt

Schätze finden beim Pflanzenflohmarkt

Ebenfalls in die Kategorie "Nachhaltiges Pflanzenshopping" fällt der Pflanzenflohmarkt. Wie bei einem ganz normalen Flohmarkt könnt ihr euch hier entweder eine Standfläche buchen und eure grünen Schätze verkaufen. Oder ihr kommt einfach so vorbei und geht vielleicht mit einer neuen Pflanze nachhause.

Im letzten Jahr fand der Pflanzenflohmarkt einige Male im Sehrwohl Café im Westend statt und auch in diesem Jahr ist er fest in Planung – sobald es eben wieder möglich ist. Bis dahin bietet der Pflanzenflohmarkt Online Workshops zum Thema Urban Jungle an. Hier könnt ihr mehr zum richtigen Gießen, Umtopfen oder zu Anfängerpflanzen erfahren. Bei Interesse einfach anmelden.


Tauschen statt kaufen bei Tauschkomplott

Die Tauschmärkte vom Münchner Verein Tauschkomplott sind zwar nicht auf Pflanzen spezialisiert, aber auch hier könnt ihr fündig werden. Vor allem Ableger werde hier oft eingetauscht. Ähnlich wie bei einem Flohmarkt gibt es keine fixen Preise oder ein „Tauschwert/Punktesystem“, sondern alles wird im persönlichen Austausch ausgehandelt. Mehr zu Tauschkomplott, den Märkten und das Tauschen an sich erfahrt ihr in diesem Artikel.


© Nelson Ndongala / Unsplash

Inspiration holen im Botanischen Garten

Gut, dieser Tipp hat erstmal nichts mit eurem eigenen Urban Jungle zu tun, aber könnte zur Inspiration dienen. Denn im Botanischen Garten könnt ihr nicht nur sehr viele Pflanzenarten entdecken, sondern euch auch etwas reinfühlen, was für ein Pflanzentyp ihr seid. Gefällt euch eher viel grün und viel Blatt, oder fühlt ihr euch umgeben von Kakteen wohler. Unabhängig davon ist ein Besuch im Botanischen Garten – sobald es wieder möglich ist – Balsam für die Seele. Bringt Zeit mit und entdeckt die knapp 20.000 Pflanzenarten und Unterarten.

Wo: Menzinger Straße 63


Lesestoff & Insta-Empfehlung

Wenn ihr euch in das Thema Pflanzen und Urban Jungle weiter einlesen möchtet, dann können wir euch die Bücher "Plant Tribe" und "Urban Jungle" von Igor Josifovic und Judith de Graaff empfehlen. Dort bekommt ihr nicht nur tolle Bilder von Pflanzen zu sehen, sondern auch konkrete Pflegetipps & Co. Für weitere Inspirationen könnt ihr dann auch dem Insta-Kanal von Urban Jungle Bloggers folgen, der euch mit Pflanzenbildern aus der ganzen Welt versorgt. Und die Frage, ob man je genug Pflanzen haben kann, mit einem klaren "Nein" beantwortet.

Viele Instagram-Accounts bieten auch hilfreiche Tutorials für die Pflanzenpflege an. Empfehlen können wir euch hier beispielsweise Mr. Houseplant aka Vladan Nikolic oder Planterina.

Weitersagen:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

NEU: MunichMag Weekly Eine Mail. Und ihr wisst Bescheid.