Hoch über der Stadt: Türmer München

Julia-munichmag.jpg

Julia Wittmann

07. Dezember 2020

Türmer München
© Florian Ganslmeier
730 Türmer werden zweimal am Tag, jeweils eine Stunde, an 365 Tagen im Jahr über die Stadt blicken.

Hard Facts

Türmer gibt es eigentlich schon lange nicht mehr. Im Mittelalter waren sie dafür zuständig, vom höchsten Turm die Stadt oder Burg vor Gefahren zu warnen. Im 21. Jahrhundert bilden herannahende Truppen, Banden oder nicht entdeckte Brände eher die Ausnahme – trotzdem wird München bald täglich von zwei Türmern* überblickt werden. Bei dem Projekt "Türmer München" handelt es sich um eine partizipative Performance der Choreographin Joanne Leighton, die vom 12.12.2020 bis zum 12.12.2021 auf dem Dach des Gasteigs stattfinden wird.


Die Performance ist bereits seit 2011 in unterschiedlichen Städten aktiv – immer wieder neu und doch gleich. Ganz nach dem mittelalterlichen Vorbild werden zweimal am Tag, 365 Tage im Jahr, 730 Teilnehmenden jeweils für eine Stunde hoch über der Philharmonie stehen und die Stadt überblicken. Die Teilnehmenden werden sich in einem geschütztem Aussichtsraum befinden und eine Stunde lang, zu Sonnenauf- oder Sonnenuntergang präsent über ihre Stadt wachen und so Teil, der ein Jahr lang andauernden, Performance werden.

Eine Stunde abseits des hektischen Alltags

Handy sind übrigens nicht erlaubt! Die Türmer sollen ganz präsent sein. Hier, hoch oben über den Dächern Münchens haben sie eine Stunde Zeit und Raum ganz für sich allein, abseits vom hektischen Alltagsleben. Die Türmer treten in eine neue Verbindung mit der Stadt, die sie aus einer einmaligen Perspektive betrachten können. In einem vorbereitenden Workshop erlernen sie, wie das funktioniert. Zudem wird es eine Eröffnungs- und Abschlusszeremonie, die das Jahr umrahmen sowie vierteljährliche Austauschtreffen mit allen Türmern geben.

© © Benjamin Tovo
© Benjamin Tovo

Dabei stellt sich die Frage: Blicken die Türmer auf die Stadt und ihre Choreografie oder blicken die Stadt und ihre Bewohner*innen auf die Türmer? Der beleuchtete Aussichtsraum auf dem Dach des Gasteig, der vom Architekten Benjamin Tovo entwickelt wurde, ist von der Straße aus gut zusehen.

Teilnahmebedingungen

Ihr seid neugierig geworden und würdet selbst gerne als Türmer aktiv an der Performance teilnehmen? Alle Interessierten ab 16 Jahren, die schwindelfrei und trittfest sind, können grundsätzlich Türmer werden, jedoch sind die Plätze schnell weg. Aufgrund der hohen Nachfrage sind die Termine für München in Quartale gestaffelt. Aktuell sind alle Termine bis 30.04.2021 ausgebucht. Ab 01.03.2021 könnt ihr euch für das nächste Quartal bewerben.

01.03.2021: Termine von 01.05.2021 bis 30.08.2021 (Uhrzeit wird noch bekanntgegeben)
01.07.2021: Termine von 01.09.2021 bis 12.12.2021 (Uhrzeit wird noch bekanntgegeben)


* ob weiblich, männlich oder divers: der Begriff »Türmer« schließt alle mit ein!

Weitersagen:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

NEU: MunichMag Weekly Eine Mail. Inspiration für sieben Tage.