Viertelfavoriten: Schwabing

_MG_4747.JPG

Lisa Göttler

22. April 2022

luitpoldpark.JPG
© Gini Zahn

Früher legendär, heute eher ruhiger: Auch wenn Schwabing gerne als das Schickeria-Viertel schlechthin verschrien ist, gibt's hier wahnsinnig schöne Ecken zu entdecken. Hier kommen unsere liebsten Läden, Cafés, Restaurants, Bars und Grünflächen im Viertel.


Essen & Trinken

Passaparola

Passaparola-Schwabing.jpeg
© Passaparola
Kaiserstraße 47
Sedanstraße 20
81667/80801 München
Mo - Fr 12:00 - 15:00, 18:00 - 22:00 12 - 15, 18 - 22 Uhr
Samstag geschlossen
Sonntag 18 - 22

Gute Italiener gibt's in Schwabing wirklich nicht zu wenig. Einer unserer liebsten Läden ist das Passaparola in der Kaiserstraße. Einfach weil das Essen uns hier noch kein einziges Mal enttäuscht hat, ganz egal, was wir gewählt haben und weil die Atmosphäre so herrlich unaufgeregt entspannt ist. Auf der Karte stehen sehr gute Vorspeisen (der Fenchselsalat ist zum Reinlegen!), Pasta und Pizza, die frisch aus dem Holzofen kommt. Was wir außerdem besonders gerne mögen: Im Sommer kann man hier im wirklich sehr kleinen Hinterhof wahnsinnig gemütlich draußen sitzen.

Suuapinga

DSC00022-2.jpg
© Suuapinga
Herzogstraße 85
80796 München
Montag bis Freitag 08:00 - 17:00 Uhr
Samstag 09:00 - 17:00 Uhr

Ihr seid Fans von wirklich gutem Kaffee? Dann führt euch kein Weg am Suuapinga vorbei. Hier geht's minimalistisch zu – und damit meinen wir sowohl das Interior als auch die Karte des Cafés. Im Suuapinga gibt's Specialty Coffee, das heißt für den Kaffee werden ausschließlich hochwertige, hell geröstete Kaffeebohnen verwendet, deren Lieferketten und faire Arbeitsbedingungen transparent nachzuvollziehen sind. Diese 100% Arabica-Bohnen, die in Bayern geröstet werden, bekommt ihr dann als Espresso, Flat White oder als saisonale Kreationen wie Cold Brew, Iced Coffee oder Espresso Tonic serviert. Was hier außerdem sehr gut ist: die veganen Zimtschnecken!

Salon Irkutsk

Salon_Irkutsk_2.jpg
© Luba Schwirtz
Isabellastraße 4
80798 München

Na gut, der Salon Irkutsk ist jetzt wirklich kein Geheimtipp mehr von uns, aber wenn wir nach einer Bar-Empfehlung für Schwabing gefragt werden, dann steht er eben einfach ganz oben auf unserer Liste. Und deshalb darf er auch bei unseren Viertelfavoriten nicht fehlen. Im Salon in der Isabellastraße hat man nämlich einfach immer eine gute Zeit – egal ob drinnen in dem kleinen, gemütlichen Raum oder bei Sonne im Schanigarten vor der Tür. Die französisch-slawische Bar von Inhaber Daniel versorgt euch nicht nur mit exzellenten Drinks & russischen Spezialitäten wie special Wodka und Wermut sowie Pelmeni zum Essen, sondern hosted auch immer mal wieder kleine Konzerte oder Ausstellungen.

Amistad - tapas y vino

Georgenstraße 37
80799 München
Montag bis Sonntag 18:00 Uhr bis open end

Tapas gehen immer! In Schwabing dafür (unter anderem) zu empfehlen ist das Amistad in der Georgenstraße. Dort gibt's nicht nur eine tolle Auswahl von klassischen Tapas (wie zum Beispiel Datteln im Speckmantel) bis hin zu außergewöhnlichen Tapas (wie z.b. Rinderlende vom Grill mit Kaffeesalz) sondern auch sehr guten Wein aus España. Denn seit rund zwei Jahren ist im Amistad ein Sommelier mit an Board. Aber keine Angst: Wenn ihr von der großen Auswahl überfordert seid, werdet ihr sehr kompetent und freundlich beraten.

Weinbauer

Weinbauer-5.jpeg
© Weinbauer Schwabing
Fendstraße 5
80802 München
Mo-Fr 12 - 22 Uhr
Sa 17 - 22 Uhr
Feiertage 17 - 22 Uhr

Statt spanischer Küche darf bei euch gerne bayerisches Essen auf dem Teller landen? Dann können wir den Weinbauer unweit von der Münchner Freiheit empfehlen. Das Traditionswirtshaus darf sich verdient selbst so nennen, schließlich gibt's hier schon seit 1861 gutes Essen. Was wir hier schätzen: es wird Wert auf Qualität gelegt. Die Produkte kommen vorwiegend von heimischen Bauernhöfen, Metzgerei-Betrieben und regionalen Händler:innen. Da schmeckt das Helle zum Esssen (genauer gesagt das Hacker-Pschorr) doch gleich noch viel besser.

Bartu Eismanufaktur

Wilhelmstraße 23
80801 München
Montag 11:00 - 18:00 Uhr
Dienstag bis Sonntag 11:00 - 21:00 Uhr

Im Sommer ein absolutes Muss in Schwabing: Ein Abstecher zur Bartu Eismanufaktur in der Wilhelmstraße. Dort gibt's hochwertiges Bio-Eis in verschiedensten Sorten. Und einfach alles schmeckt gut! Mit dem Eis auf der Hand könnt ihr anschließend entweder in den Englischen Garten spazieren oder euch auf die Stufen vor die Kirche St. Ursula in der Kaiserstraße setzen. Übrigens: Auch wenn ihr Hunger habt, ist die Bartu Eismanufaktur the place to be, denn im Gegensatz zu gewöhnlichen Eisdielen gibt's hier auch noch Bio-Pizza!

Alles Wurscht

Nikolaipl. 3
80802 München
Montag (nur bei gutem Wetter) 11:00 bis 20:00/21:00 Uhr
Dienstag bis Freitag 11:00 bis 20:00/21:00 Uhr
Samstag & Sonntag (nur bei gutem Wetter) 12:00 bis 18:00/19:00 Uhr

Bei Tipps für Essen & Trinken darf unserer Meinung nach auch dieser Imbiss nicht fehlen: Im Alles Wurscht werdet ihr mit Currywurst (auch vegan möglich!) und Pommes versorgt und natürlich Getränken. Außerdem gibt's sogar Salate und hausgemachte Suppen. Je nachdem wofür ihr euch entscheidet, könnt ihr es entweder für einen Spaziergang im Englischen Garten mit auf die Hand nehmen, oder ihr setzt euch in den kleinen, aber sehr schönen Garten hinterm Haus. Und werdet merken: Das Wort "Imbiss" wird diesem schönen Örtchen keinesfalls gerecht.

Einkaufen & Bummeln

DearGoods Schwabing

2015-04-deargoods-store-muenchen-glockenbach-by-_01-1024x683.jpg
© DearGoods
Friedrichstrasse 28
80801 München
Montag - Freitag 10:30 - 20:00 Uhr
Samstag 10:30 - 20:00 Uhr

Klar, shoppen macht Spaß – ist aber weder gut für's Klima noch für die Menschen, die unter den oftmals katastrophalen Arbeitsbedingungen bei der Herstellung unserer Klamotten leiden. Zumindest, wenn wir von Fast Fashion sprechen. Mit gutem Gewissen bummeln hingegen könnt ihr im DearGoods in der Hohenzollernstraße. Der Laden beweist, dass nachhaltig und fair produzierte Kleidung keinesfalls langweilig sein muss: Ihr findet dort verschiedenste Marken für Klamotten sowie Accessoires. Ein paar Meter weiter gibt's übrigens noch einen zweiten Laden, in dem ihr auch tolle Mode für Männer bekommt.

Literabella Buchhandlung

Literabella.JPG
© Lisa Göttler
Isabellastraße 49
Ladeneingang Hohenzollernstraße
80796 München
MO - FR 9:30 - 18:30 Uhr
SA 9:30 - 14:30 Uhr

Auch an kleinen Buchhandlungen gibt's in Schwabing ein paar Stück. Wir gehen immer gerne in die Literabella in der Hohenzollernstraße, fast am Eck zur Isabellastraße. Denn die kleine Buchhandlung kommt ohne viel Schnickschnack und Tamtam aus, hat immer eine kleine, aber sehr gute Auswahl da, ihr werdet gut beraten und wenn ein Buch gerade nicht vorrätig ist, kann man es problemlos bestellen und schon am nächsten Tag dort abholen. Es braucht also wirklich keine großen Online-Versandhäuser, um an das gewünschte Buch zu kommen.

Friede + Stern

Friede---Stern.jpg
© Friede + Stern
Elisabethplatz 2
München
Montag 14:00-18:00
Dienstag 12:00-18:00
Mittwoch geschlossen
Donnerstag und Freitag 12:00-18:00
Samstag 11:00-14:00

Bunt, voll, außergewöhnlich: Der ganz kleine Laden Friede+Stern ist eine wahre Schatzkammer, wenn's darum geht, etwas Kleines für Zuhause, sich selbst oder liebe Freund:innen zu finden. Der Laden ist das Gegenteil von Minimalismus, was beim Bummeln ganz schön viel Spaß macht, denn es gibt richtig ausgefallene Dinge zu entdecken. Nicht nur gibt's eine super Auswahl an coolen und besonderen Karten, sondern auch allerlei schöne Wohnaccessoires, Schmuck, Papeterie oder auch wahnsinnig niedliche Kleinigkeiten für Kinder, die Inhaberin Friederike gekonnt zusammenstellt.

Weißglut Concept Store

Weißglut
© Weißglut
Hohenzollernstr. 8
80801 München
Montag – Freitag 11:00 – 19:00
Samstag 10:30 – 19:00

Kleine, schöne Dinge, aber weniger ausgefallen und bunt, sondern reduzierter und schlichter, bekommt ihr auch im Weißglut Concept Store. Es gibt Bilderrahmen, Blumentöpfe, Papeterien, Kissen, Keramiken, Leuchten und Keramik. Außerdem findet ihr in der unteren Etage Mode und schöne Accessoires wie Mützen oder Taschen. So oder so: Der Weißglut Concept Store ist eine zuverlässige Anlaufstelle, wenn wir auf der Suche nach einem schönen Geschenk sind oder uns selbst einfach mal was Schönes gönnen wollen.

Kunstoase

Hohenzollernstr. 58 (Keller im Hof)
80801 München
Montag bis Freitag 9 - 19:30 Uhr
Samstag 9 - 18 Uhr

Die Kunstoase ist wohl einer der speziellsten Läden Schwabings und schon alleine deshalb unbedingt einen Besuch Wert. Eine mit zahlreichen Spiegeln geschmückte Einfahrt führt euch von der Hohenzollernstraße in den Laden im Hinterhof, den ihr über eine Treppe in den Keller erreicht. Und dort erwartet euch dann – wirklich nicht übertrieben – ein Meer von antiker Kronleuchter, die an der Decke hängen. Darunter stapeln sich hunderte Bilderrahmen, Sessel, Schränkchen, schönes Geschirr und allerlei Krimskrams. Es gibt halt wirklich nichts, was es hier nicht gibt – das ist bei diesem Antiquitätenladen unbestreitbar. Sollte jede:r mal gesehen haben!

Elisabethmarkt

fizzy-bubele-01.JPG
© Anouschka Hoffmann
Elisabethplatz
80801 München

Dass ein Marktbesuch mehr Spaß macht als einfach in den nächstbesten Supermarkt zu gehen, dürfte nicht zu überraschend sein. In Schwabing ist der Ort dafür definitiv der Elisabethmarkt – eine richtige Institution. Der Fokus der kleinen Marktstände liegt auf bester Qualität und regionalen Produkte. Wenn ihr euch also mal was gönnen wollt und beispielsweise guten Fisch oder Fleisch sucht, dann seid ihr hier richtig.

Aktuell befindet sich der Markt in einer Umbauphase, weshalb die charmanten Stände gerade funktionalen Containern weichen mussten. Ab 2023 wird der zukünftige Elisabethmarkt einige praktische Neuerungen haben, ohne aber seinen ursprünglichen Charme zu verlieren. So werden zum Beispiel die eigentlichen Marktstände in Zukunft mehr Platz bieten. Worauf wir besonders gespannt sind, sind die geplanten begrünten Dachterrassen auf zwei der Marktstände, von denen man bestimmt einen tollen Blick über das Markttreiben haben wird.

Schwabinger Hofladen

Schwabinger-Hofladen-1650007388.JPG
© Lisa Göttler
Hohenzollernstrasse 93
80796 München
Montag bis Samstag 9:00 - 20:00 Uhr

Noch gar nicht allzu lange ist es her, da hat der Schwabinger Hofladen seine Pforten geöffnet. Unter dem Motto "Regional. Bio. Frisch." ist der Laden der beiden Gründer Benjamin und Finn aber schon eine etablierte Adresse der Schwabinger:innen, um ihren Einkauf zu erledigen. Klar, die Qualität hier hat natürlich ihren Preis. Aber es muss ja auch nicht gleich der ganze Wocheneinkauf sein: Neben dem regulären Sortiment an Lebensmitteln gibt's hier auch eine feine Auswahl an Weinen, Saucen, besonderen Salzen oder Ölen. Und so haben wir den Schwabinger Hofladen auch schon einige Male aufgesucht, um kleinere Geschenke zu besorgen – gutes Essen geht schließlich immer.

Flanieren & Spazieren

Luitpoldpark

In Schwabing-West liegt der Luitpoldpark – und der ist eine gute Alternative zum oft so überlaufenen Englischen Garten, wenn man in Schwabing unterwegs ist. Er ist nicht nur sehr weitläufig, sondern hat auch einige Besonderheiten zu bieten, die ihn für uns zu einem der Highlights der Münchner Parks macht. Zum Beispiel den Biergarten vom Bamberger Haus oder die zahlreichen Tischtennisplatten, an denen ihr euch verausgaben könnt. Aber das Beste ist die Aussicht, die ihr bekommt, wenn ihr euch auf den 37 Meter hohen Luitpoldhügel begebt: Bei klarer Sicht habt ihr da nicht nur einen tollen Blick über München, sondern auch auf das Bergpanorama!

Alter Nordfriedhof

YXNzZXRzL0FsdGVyLU5vcmRmcmllZGhvZi5qcGc=.webp
© Luba Schwirtz
Arcisstraße 45
80799 München

Na gut: Streng genommen gehört der Alte Nordfriedhof, um's Eck vom Josephsplatz gelegen, schon zur Maxvorstadt. Aber die Grenze zwischen den Vierteln verläuft (zumindest für uns) ja irgendwie fließend und deshalb haben wir den stillgelegten Friedhof auch als Tipp parat, wenn's um Flanieren in Schwabing geht. Dort kann man nicht nur gut joggen oder spazieren, sondern natürlich auch einfach nur die Ruhe auf einer der Bänke genießen. Für diejenigen, die Lust auf Entdecken haben: Es gibt hier Gräber von bekannten Persönlichkeiten zu finden, zum Beispiel vom Schriftsteller Hermann Lingg oder Carl von Thieme, dem Gründer der Münchener Rück- und Allianzversicherung. Haltet beim Spazieren einfach die Augen offen. Und wer lieber rasten möchte, kann sich auch mit einer Decke auf den Grünflächen niederlassen.

St. Ursula

St-Ursula_Lisa-Gottler.JPG
© Lisa Göttler
Kaiserpl. 1
80803 München

Eine Kirche? Ja, aber die empfehlen wir euch weniger wegen dem, was drinnen auf euch wartet, sondern wegen dem Platz davor. Denn bei den Treppenstufen und Bänken vor St. Ursula in der Kaiserstraße kommt auch abends noch zuverlässig lange Sonne an – und das macht sie zum sehr beliebten Treffpunkt der Schwabinger:innen, die hier ein Eis von der nahe gelegenen Bartu Eismanufaktur schnabulieren oder mit einem mitgebrachten Bier auf den Feierabend anstoßen.

Weitersagen:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

NEU: MunichMag Weekly Eine Mail. Inspiration für sieben Tage.