Ausflugstipp: Die Waldschlucht bei Bad Kohlgrub

Bildschirmfoto-2021-02-06-um-18.25.14.png

Regina Bruckschlögl

12. September 2021

Waldschlucht
© kokofotografia

Mitten im Wald und nur zu Fuß zu erreichen steht die Waldschlucht, ein altes Ausflugslokal in der Nähe von Bad Kohlgrub, das Daniel und Julian Hahn zu neuem Leben erwecken. Am Haus selbst wird zwar noch fleißig gewerkelt, den Baustellen-Kiosk könnt ihr aber bereits besuchen. Und falls ihr am kommenden Wochenende noch nichts vorhabt: vom 10. bis 12. September steigt das erste Sommerfest der Waldschlucht.


MunichMag: Ein altes Ausflugslokal mitten im Wald in der Nähe von Bad Kohlgrub – bevor wir wissen wollen, was dort alles passieren soll, erstmal die Frage: Wie seid ihr überhaupt auf die Idee gekommen, die Waldschlucht wieder herzurichten?

Daniel und Julian Hahn: Wir, Daniel und Julian, waren auf der Suche nach einem Projekt auf dem Land, welches wir zusammen machen können und das eine langfristigere Perspektive als unsere Zwischennutzungen in München hat.

© Regina Bruckschlögl / MunichMag
Perfekter Ort für eine Kuchenpause.

Seit über 10 Jahren suchen wir deshalb bei Wanderungen und Ausflügen nach solch einem Ort. Wir haben herumgefragt, Tipps bekommen und oftmals war es nicht einfach, die Eigentümer ausfindig zu machen. In diesem Zusammenhang haben wir viele besondere Orte in den letzten Jahren angesehen. Uns allerdings dann doch immer nach viel Recherche dagegen entschlossen, weil wir uns den Schritt dann doch nicht getraut haben oder sich gewisse Schwierigkeiten abgezeichnet haben. Auch wenn die Suche teilweise sehr viel Spaß gemacht hat und wir uns jetzt in einigen Teilen Bayerns richtig gut auskennen, so war es auch ziemlich zeitintensiv und immer etwas enttäuschend, wenn wir manchmal mehrere Jahre an einer Idee oder einem Projekt gearbeitet haben, das dann nicht realisierbar war.  

© kokofotografia

Die Waldschlucht haben wir schließlich, ganz unspektakulär, über eine Empfehlung auf Ebay Kleinanzeigen gefunden und waren sofort verzaubert. Ein Ort, an dem ausgelassene Feste gefeiert werden können ohne jemand zu stören, der fußläufig vom Bahnhof zu erreichen ist und dennoch wunderschön in der Natur liegt, mit Bademöglichkeiten und einem frischen Gebirgsbach. Am Fuße des Hörnle umgeben von unzähligen Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten.

Solche Orte sind äußerst selten und als sich abzeichnete, dass die Gemeinde unsere Ideen zur Waldschlucht unterstützt, da mussten wir nicht lange überlegen. 

Gerade wird ja fleißig renoviert: Was genau habt ihr alles geplant?

Wir werden in jedem Fall die Gaststätte neu eröffnen und das gesamte Gelände wieder auf Vordermann bringen. Außerdem wird es ein abwechslungsreiches Kulturprogramm geben und vielleicht sogar Zimmer zu vermieten. Die Waldschlucht war früher schon als Ort für Feste und Kultur bekannt, neben dem alten Naturschwimmbad gab es sogar eine Theaterbühne im Wald. Wir wollen diesen alten Geist wieder aufleben lassen. 

© kokofotografia
Der Baustellen-Kiosk mit kleiner Bühne kann bereits jetzt besucht werden.

Was bereits offen hat, ist der Baustellen-Kiosk. Was passiert dort?

An unserem Baustellen-Kiosk kann man sich aussuchen, ob man auf der ruhigen Waldterrasse sitzt und dem Plätschern eines Wasserfalls lauscht oder direkt an der Bühne die Live-Konzerte verfolgt oder am kleinen Schluchtsee in der Sonne sitzt. Auch bei unbeständigem Wetter kann die kleine Waldschlucht ein richtig schönes Erlebnis sein, da unser Königszelt einen gemütlichen Wetterschutz bietet. 

Wir haben selbstgemachte Pommes, Kuchen aus unserer Konditorei in München und selbstverständlich Helles und Spritz. Und den besten Kaffee überhaupt, aus der Murnauer Kaffeerösterei. Man kann also einen super entspannten Nachmittag bei uns verbringen und abschalten. 

© Regina Bruckschlögl / MunichMag
Perfekter Platz, um die Füße bei heißem Wetter reinzuhängen.

Aktuell steht beim Waldschlucht-Weiher noch ein "Baden verboten"-Schild. Ist geplant, dass Besucher:innen dort irgendwann mal reinspringen können?

Wir baden bereits fleißig in dem Wasserbecken. Im Zuge der Renovierungen ist geplant, das große Schwimmbecken komplett zu säubern und mit schönen Holzstegen auszubauen. Unsere Gäste werden in Zukunft also einen perfekten Platz finden, um die Füße bei heißem Wetter reinzuhängen. Das Baden wird aber leider immer nur auf eigene Gefahr möglich sein. Ein offener Badesee und Schwimmbecken sind mit recht vielen Vorgaben verbunden. 

Habt ihr noch Tipps, was man in der näheren Umgebung als Touri sonst noch machen kann – außer natürlich, euch einen Besuch abzustatten? 

Unzählige ;-)!

Es gibt einen schönen Rundweg ausgehend vom Sportplatz in Bad Kohlgrub, über die Waldschlucht zum Ranscher Weiher, vorbei an Jahrhunderte alten Bauernhöfen und einer einmaligen Moränenlandschaft. Von den Anhöhen gibt es einen wunderbaren Blick über den Staffelsee bis nach Murnau und ins Voralpenland.

© Regina Bruckschlögl / MunichMag
Wald wohin man blickt auf dem Weg zur Waldschlucht.

Sehr schön ist natürlich die Wanderung oder Fahrt mit dem alten Sessellift zum Hörnle rauf (Seilbahn direkt in Bad Kohlgrub). Von dort aus kann man dann zu uns runter laufen.

Eine andere tolle Tour ist mit dem Fahrrad (1/2 Stunde) oder zu Fuß (2-3 Stunden) von Murnau, am Staffel entlang, direkt in die Waldschlucht. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Murnauer Moos – das größte zusammenhängende und weitgehend ursprüngliche Moorgebiet Mitteleuropas mit einem herrlichen Blick auf die Berge.

Ebenso einen Besuch wert ist der Naturpark Ammergauer Alpen, die Gumpen in der Ammerschlucht und die Schleierfälle. 

Und letzte Frage: Was hat euch bislang bei dem Projekt "Waldschlucht" besonders überrascht oder erfreut?

Erfreut hat uns besonders, dass wir so offen in der Gemeinde empfangen wurden und schon nach ein paar Wochen nach dem Start des Baustellenkiosk konnten wir viele Stammgäste begrüßen. 

Überrascht hat uns etwas der Umfang der Renovierungsarbeiten. Wir haben mit etwas weniger Arbeit gerechnet. Bei einem so alten Haus macht man eine Wand auf und findet dahinter zehn neue Aufgaben.

Weitersagen:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

NEU: MunichMag Weekly Eine Mail. Und ihr wisst Bescheid.